Das Tumorzentrum hat folgende Hauptaufgaben:    

  • Führung eines regionalen Klinischen Krebsregisters als Grundlage qualitätssichernder Maßnahmen
  • Förderung bzw. Verbesserung der Patientenversorgung durch Kooperation der Partner
  • Förderung der Fortbildung aller Ärzte (Klinik, Ambulanz, freie Niederlassung) auf dem Gebiet der Onkologie
  • Beratung von Behörden in Tumorfragen    

Das Tumorzentrum strebt die Zusammenarbeit mit allen Stellen an, die für das Gesundheitswesen, die soziale Fürsorge und die Sozialversicherung zuständig sind, sowie mit öffentlichen und privaten Organisationen und wissenschaftlichen Institutionen, die ähnliche Ziele verfolgen.

Die Information von Patienten und Angehörigen erfolgt über die Tumorberatungsstellen in den Landkreisen, über die Sächsische Krebsgesellschaft und andere Beratungsstellen:
 
Krebsberatungstelefon der Sächsichen Krebsgesellschaft:  0375 / 28 14 05
 
www.saechsische-krebsgesellschaft-ev.de